Ab dem 18. September im Kino: NOWITZKI. DER PERFEKTE WURF

NOWITZKI. DER PERFEKTE WURF.

NOWITZKI. DER PERFEKTE WURF. startet am 18. September im Kino

Wir freuen uns, den Start unserer zweiten Kinodokumentation nach KLITSCHKO verkünden zu können:

NOWITZKI. DER PERFEKTE WURF. kommt am 18. September in die deutschen Kinos.

13 Jahre lang kämpft Dirk Nowitzki um die Trophäe aller Trophäen. Bis es ihm 2011 endlich
gelingt: Er gewinnt mit den Dallas Mavericks die lang ersehnte NBA-Meisterschaft. Und wird
gleichzeitig zum wertvollsten Spieler der Finalserie gewählt.

NOWITZKI. DER PERFEKTE WURF. erzählt die Geschichte seines erstaunlichen Aufstiegs
von einer Schulturnhalle in der süddeutschen Provinz bis an die Weltspitze des Basketballs.
Ein faszinierender Weg, den der 2,13 Meter große Sympathieträger auf sehr ungewöhnliche
Weise beschritten hat und der eng verbunden ist mit seiner einzigartigen Beziehung zu
seinem Entdecker, Trainer und Mentor Holger Geschwindner. Der ehemalige Basketball-
Nationalspieler – Olympia-Teilnehmer 1972 – und Physiker begegnete dem jungen Nowitzki
1994 ganz zufällig. Er erkannte sofort sein Talent und machte ihn mit seiner sehr
besonderen Mischung aus ehrgeizigem Wagemut, naturwissenschaftlicher Präzision und
extravaganten Trainingsmethoden fit, um ganz oben mitzuspielen.

NOWITZKI. DER PERFEKTE WURF. nimmt den Zuschauer nicht nur auf eine Reise zu den
Stationen eines Sportlerlebens mit, von besagter Turnhalle bis zu den Endspielen der Play-
Offs in den Sporttempeln der US Amerikanischen Profi-Liga NBA. Der Film zeigt nicht nur Nowitzkis alltäglichen Kampf im Training, die Höhen und Tiefen seines Sportlerlebens, sondern auch die Gigantomanie des amerikanischen Profisports und den privaten Menschen Dirk Nowitzki. So ist NOWITZKI. DER PERFEKTE WURF. vor allem ein Film über die außergewöhnliche Freundschaft und einzigartige Beziehung der ungleichen Persönlichkeiten Dirk Nowitzki und Holger Geschwindner und deren unbedingtem Willen, scheinbar unerreichbare Träume in die Tat umzusetzen. Eine Reise durch die Welt des amerikanischen Basketballs, die einen die Magie des Spiels spüren lässt – und nicht zuletzt die Frage beantwortet, was Basketball mit Jazz gemeinsam hat.

Für NOWITZKI. DER PERFEKTE WURF. hatte unser Filmteam rund um Regisseur Sebastian Dehnhardt exklusiven Zugang zu NBASpielern, -Trainern und Dirk Nowitzkis Familie. So kommen neben Nowitzki und Holger Geschwindner auch Basketball-Stars wie Kobe Bryant, Steve Nash, Michael Finley, der unkonventionelle Mavericks-Eigentümer Mark Cuban, Trainerlegenden wie Rick Carlisle und Don Nelson, Nowitzkis Eltern, frühe Wegbegleiter, der ehemalige Bundeskanzler Helmut Schmidt und erstmals auch Dirks Frau Jessica zu Wort. Menschen aus verschiedenen Welten, die alle auf ihre Art das Leben von Dirk Nowitzki geprägt haben.

Der Twitter-Account zum Film: @nowitzkifilm

 

#DokuPause Klitschko vs. Briggs

Der amerikanische Boxer Shannon Briggs bewirft Wladimir Klitschko mit seinem T-Shirt!

Nachdem er ihn mit seinem Schuh beworfen hat!

Konflikte zwischen Box-Champions werden ab und an sehr kindisch ausgetragen. Doch Shannon Briggs‘ Wut auf die Klitschko-Brüder kommt nicht von ungefähr. 2010 hat Wladimirs Bruder Vitali den Amerikaner windelweich geprügelt. Briggs landete mit einer Hirnblutung auf der Intensivstation.

In Zeitlupenaufnahmen haben wir damals den Kampf in Hamburg für unsere Kino-Dokumentation KLITSCHKO festgehalten. Allein das Zusehen schmerzt: Dieser Konflikt wurde alles andere als kindisch ausgetragen.

Die Dokumentation KLITSCHKO ist auf Blu-rayDVD und als Download erhältlich.

 spiegel.de – Schwergewichts-Boxen: Shannon Briggs stürmt Klitschko-Pressekonferenz

bild.de – Nackt-Boxer beleidigt Klitschko

spigel.de – Ausgeknockter Briggs: Klitschkos Gegner liegt auf der Intensivstation

Über Boxer und Taxifahrer

BROADVIEW-Geschäftsführer Leopold Hoesch gab der Funkkorrespondenz ein ausführliches Interview, das hier nachgelesen werden kann. In den Textkolonnen auf der Funkkorrespondenz-Seite finden sich folgende zentrale Aussagen von Leopold Hoesch:

Über das bisher größte BROADVIEW-Filmprojekt „Klitschko“:

Sebastian Dehnhardt und Leopold Hoesch mit den Vitali und Wladimir Kltischko

Sebastian Dehnhardt und Leopold Hoesch mit den Vitali und Wladimir Kltischko

Ich war mir mit meinem Partner, dem Regisseur Sebastian Dehnhardt, von Beginn an einig, aus dem Stoff einen klassischen Kinofilm zu machen. Denn uns war klar: Sobald wir uns mit einem Sender einlassen, wird man uns zwingen, eine herkömmliche Fernsehdokumentation zu drehen – was wir auf keinen Fall wollten. Also haben wir den Film komplett unabhängig finanziert. Natürlich in der Hoffnung, die Produktion dann nach der Kinoauswertung an möglichst viele Fernsehsender im In- und Ausland verkaufen zu können. Keine risikolose Strategie. (…)  „Klitschko“ ist der erste deutsche Film, der jemals an den amerikanischen Pay-TV-Sender HBO verkauft wurde und der dort in deutscher Sprache mit englischen Untertiteln zu sehen war. Auch ist mir kein unabhängiger deutscher Dokumentarfilm bekannt, der – wie „Klitschko“ – von einem Hollywood-Studio vertrieben wird. Und dass deutsche Kino-Dokus die Filmförderung zurückbezahlen, ist, glaube ich, auch eher die Ausnahme. (…) Als wir die Bankkredite für die Produktion aufgenommen und mit persönlichen Bürgschaften besichert haben, war der Verkauf ans deutsche Fernsehen in unserer Kalkulation so etwas wie eine „g’mahde Wies’n“, um es mal auf gut Bairisch zu sagen. Schließlich hatten wir zu diesem Zeitpunkt mit mehreren deutschen Sendern bereits lange Jahre erfolgreich zusammengearbeitet und auch fast alle relevanten Preise schon einmal gewonnen. Der heutige Stand der Dinge sieht allerdings so aus, dass „Klitschko“ dank Universal Pictures praktisch in jedem Land der Welt gesendet wird, nur nicht in Deutschland. (…) Doch wir wollten nun mal aus diesem ‘betreuten Wohnen’ der gängigen Finanzierung durch Fernsehgelder ausbrechen. Wir haben dabei viel gelernt, etwas verdient und fühlen uns gestärkt, das jetzt gleich noch einmal zu machen, und zwar mit unserem neuen Projekt „Der perfekte Wurf – Die Dirk Nowitzki Story“.

Weiterlesen